Neue Version von IEC 60664-1

news

Die IEC 60664-1 ist eine der wichtigsten Sicherheitsgrundnormen im Bereich von elektrischen Betriebsmitteln  für Spannungen bis AC 1000V und DC 1500 V. Im Laufe des Jahres 2020 wird eine neue Version mit einigen Änderungen  von der IEC veröffentlicht.

Gegenüber der Vorgängerausgabe wird die neue Version folgende wesentliche Änderungen beinhalten:

  •   Der Anwendungsbereich und die Abschnitte 2 und 3 wurden aktualisiert
  •   Ergänzung von 1500 V in den Tabellen
  •   Die Abschnitte 4 und 5 wurden neu strukturiert
  •   Ein Anhang G mit einem Ablaufdiagramm für Luftstrecken wurde hinzugefügt
  •   Ein Anhang H mit einem Ablaufdiagramm für Kriechstrecken wurde hinzugefügt
  •   Abstände für die Höhenkorrekturen wurden in einer Tabelle aktualisiert

Die IEC 60664-1 enthält Festlegungen zur Isolationskoordination von Betriebsmitteln in Niederspannungsanlagen  mit Bemessungsspannungen bis AC 1000 V und DC 1500V, sie gilt für Frequenzen bis 30 kHz und für einen Einsatz von Betriebsmittel in Höhen bis 2000 m über NN.

Es werden Anforderungen für technische Komitees  zur Bestimmung von Kriech- und Luftstrecken und Kriterien für die feste Isolierung und Methoden zur elektrischen Prüfung mit Bezug zur Isolationskoordination festgelegt.

Weitere Informationen zur Isolationskoordination gibt außerdem der IEC Guide 60664-2-1. Er gibt einen Überblick zum Thema Isolationskoordination, mit dem Ziel bei der Anwendung und dem Verständnis der IEC 60664 - Normenreihe zu unterstützen. Er gibt grundsätzliche Informationen zur Dimensionierung von Kriech- und Luftstrecken und fester Isolierung von Betriebsmitteln. Die IEC 60664-1 ist ein Teil der IEC 60664 - Normenreihe.